WANTEDLY NUTZUNGSBEDINGUNGEN
Für Transaktionen in Deutschland


1. Vertrag mit Wantedly

1.1. Vielen Dank, dass Sie sich für die Produkte und Dienstleistungen von Wantedly („Wantedly Dienste“) entschieden haben. Indem Sie während der Registrierung auf „Jetzt beitreten“ klicken, stimmen Sie zu, einen rechtlich bindenden Vertrag mit Wantedly zu schließen (selbst wenn Sie unsere Dienste im Auftrag eines Unternehmens nutzen). Wenn Sie diesen Wantedly Nutzungsbedingungen („Nutzungsbedingungen“) nicht zustimmen, sollten Sie sich nicht für unsere Dienste anmelden, oder diese nutzen. Diese Nutzungsbedingungen gelten für jeglichen Zugang oder Nutzung aller unserer Dienste.

1.2. Wenn Sie ein Verbraucher (im Sinne von $13 BGB, d.h. eine natürliche Person, die ein Rechtsgeschäft aus Gründen eingeht, die nicht ihrer gewerblichen oder beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden können) sind, beachten Sie bitte das gesetzliche Rücktrittsrecht für Verträge, die Sie mit uns in Bezug auf kostenlose oder kostenpflichtige Dienste geschlossen haben. Weitere Details diesbezüglich finden Sie hier. SIE STIMMEN AUSDRÜCKLICH ZU, DASS WIR DIE LEISTUNGSERBRINGUNG VOR ABLAUF DER WIDERRUFSSFRIST BEGINNEN.

1.3. Die Nutzung unserer Dienste unterliegt ebenfalls unserer Datenschutzrichtlinie.

1.4. Der Vertrag wird geschlossen mit WANTEDLY, Inc., MG Shirokanedai Building 4F, 5-12-7, Shirokanedai, Minato-ku, Tokio, 108-0071, eingetragen im Handelsregister des japanischen Ministeriums für Wirtschaft und Industrie unter der Nummer 0110-01-066673 (nachfolgend als „Wantedly“, „wir“ oder „uns“ bezeichnet). Ihre persönlichen Daten, die von uns oder unseren Diensten erfasst oder von Ihnen zur Verfügung gestellt werden, unterliegen der Kontrolle von Wantedly. Weitere Kontaktinformationen, Handelsregisterdaten und die autorisierten Vertreter von Wantedly finden Sie in unserem Impressum.

1.5. Wantedly Dienste werden durch Webseiten im Internet (z.B. wantedly.com), sowie durch verschiedene Subdomains oder mobile Applikationen („Apps“) zur Verfügung gestellt. Alle von Wantedly angebotenen Webseiten, Subdomains und Apps werden ebenfalls als „Wantedly Webseiten“ bezeichnet.

1.6. Zusätzlich zu diesen Nutzungsbedingungen können zusätzliche Geschäftsbedingungen für die Nutzung einiger unserer Applikationen oder Dienste gelten (z.B. unsere Posting-Richtlinien). Im Falle von Unstimmigkeiten zwischen diesen Nutzungsbedingungen und den zusätzlichen Geschäftsbedingungen für individuelle Dienste hat letztes Vorrang.

2. Wantedly Dienste

Wantedly bietet kostenlose und kostenpflichtige Dienste an. Unsere Social Business Plattform ermöglicht es individuellen Nutzern, ein persönliches Profil zu erstellen und sich mit anderen Wantedly Nutzern zu verbinden oder ihnen zu folgen.

Wantedly bietet darüber hinaus Dienste, für die
zusätzliche Geschäftsbedingungen oder zusätzliche Bestimmungen gelten können, insbesondere die in Absatz 15 genannten Dienste.

3. Umgang mit Kundendaten und Inhalten

3.1. Wantedly ist nicht dazu verpflichtet, Informationen oder Inhalte auf einer der Wantedly Webseiten oder Dienste zu veröffentlichen, und wir können diese in eigenem Ermessen und ohne Vorankündigung entfernen.

3.2. Wantedly ist nicht dazu verpflichtet, Kundendaten zu sichern. Sie sollten bei Bedarf eigene Datensicherungen durchführen.

3.3. Alle Rechte an Ihren Inhalten gehören Ihnen; vorausgesetzt jedoch, dass Sie Wantedly und Wantedlys Geschäftspartnern eine nicht exklusive Genehmigung erteilen, alle hochgeladenen Inhalte, deren Einstellungen diese vielen, nicht spezifizierten Kunden zugänglich machen, kostenlos und ohne Beschränkungen in Bezug auf geografische Lage sowie Häufigkeit und Zeitraum der Nutzung zu verwenden, und dass Sie dieser Verwendung nicht widersprechen.

4. Änderungen und Aktualisierungen der Nutzungsbedingungen

Wir können diese Nutzungsbedingungen, unsere Datenschutzrichtlinie und all weiteren oder zusätzlichen für unsere Dienste geltenden Geschäftsbedingungen von Zeit zu Zeit ändern. Im Falle von wesentlichen Änderungen werden wir Sie durch unsere Dienste oder auf anderem Wege darüber informieren und Ihnen die Möglichkeit geben, die Änderungen vor deren Wirksamwerden einzusehen. Sollten Sie Änderungen nicht zustimmen, können Sie Ihr Konto schließen. Indem Sie unsere Dienste nach Veröffentlichung von oder Mitteilung über die Änderungen dieser Nutzungsbedingungen weiterhin nutzen, stimmen Sie den aktualisierten Bestimmungen zu.

5. Anmeldung für Wantedly Dienste

5.1. Die Nutzung der Wantedly Dienste erfordert eine Anmeldung. Der Vertrag über die Nutzung der Wantedly Dienste wird mit Abschluss Ihrer Registrierung geschlossen. Bei erfolgreicher Registrierung wird ein Nutzerprofil für Sie erstellt. Sie können in den Einstellungen entscheiden, ob Ihr Nutzerprofil nur für Kontakte (ersten und zweiten Grades), für alle Wantedly Nutzer oder öffentlich sichtbar ist. Die folgenden Informationen sind standardmäßig auf öffentliche Sichtbarkeit eingestellt: Name, Vorname, Slogan, Projekte, Worin ich gut bin (Ambitionen), Verbindungen auf Wantedly und Empfehlungen. Die Sichtbarkeit aller anderen Profilinformationen ist standardmäßig auf Kontakte ersten Grades eingestellt.

5.2. Das Profil ist passwortgeschützt. Sie müssen das von Ihnen gewählte Passwort geheim halten. Wir werden das Passwort nicht an Dritte weitergeben, und es nur für die Registrierung und den Anmeldeprozess nutzen. Wir werden Sie außer bei der Anmeldung zu keiner Zeit nach Ihrem Passwort fragen.

5.3. Wenn Wantedly kostenpflichtige Dienste oder Applikationen auf den Wantedly Webseiten anbietet, wird ein Vertrag zur Nutzung dieser Dienste nur zustande kommen, wenn Sie sich für den Dienst angemeldet haben und Wantedly Ihnen diesen Dienst zur Nutzung zur Verfügung gestellt hat. Wantedly ist nicht dazu verpflichtet, den Vertrag zu schließen. Bei der Registrierung für kostenpflichtige Dienste akzeptieren Sie die damit verbundene Zahlungsverpflichtung und die von Wantedly angebotenen Zahlungsmethoden, indem Sie das in diesem Fall angezeigte Bestätigungsfeld anklicken.

5.4. Bei der Registrierung bei Wantedly müssen Sie volljährig (18 Jahre alt) sein und dies bestätigen. Sie sind dazu verpflichtet, uns auf Wunsch einen Nachweis für die gemäß diesem Absatz erforderlichen Informationen zukommen zu lassen.

6. Erstellung von Nutzerprofilen für Unternehmen, Rechtspersonen, Handlungen für Dritte

6.1. Nutzerprofile für Unternehmen oder Rechtspersonen können nur von Direktoren oder Mitarbeitern dieses Unternehmens oder dieser Rechtsperson erstellt werden. Ein Direktor oder Mitarbeiter muss jederzeit im Auftrag des Unternehmens oder der Rechtsperson über die in Absatz 16.2 beschriebene Funktion „Wantedly Admin“ als Profiladministrator tätig sein. Der Profiladministrator sollte ein Mitglied des Teams sein, dass die Wantedly Dienste tatsächlich nutzt.

6.2. Rekrutierungsdienstleister oder andere externe Personalberater oder Vertreter dürfen keine Konten für oder im Auftrag von Unternehmen, Rechtspersonen oder anderen Dritten erstellen.

6.3. Wenn Sie für eine Rechtsperson oder ein Unternehmen handeln, müssen Sie dazu autorisiert sein. Sie haften persönlich für alle Handlungen oder Unterlassungen im Rahmen des Vertrages, wenn Sie nicht offensichtlich für eine Rechtseinheit oder ein Unternehmen gehandelt haben und nachweisen können, dass Sie ordnungsgemäß autorisiert sind, im Auftrag der Rechtseinheit oder des Unternehmens zu handeln. Unbeschadet des oben genannten haften Sie persönlich für alle Verstöße gegen gesetzliche Pflichten, insbesondere aus unerlaubten Handlungen.

7. Verpflichtungen der Nutzer

7.1. Als Nutzer müssen Sie sicherstellen, dass alle von Ihnen zur Verfügung gestellten Daten korrekt und vollständig sind. Jeder Nutzer ist dazu verpflichtet, diese Daten während der gesamten Vertragslaufzeit aktuell und vollständig zu halten.

7.2. Jeder Nutzer kann nur ein Nutzerprofil erstellen. Der Nutzer darf Dritten nicht erlauben, ihr Nutzerprofil zu verwenden.

7.3. Die folgenden Handlungen (einschließlich Handlungen und vorbereitenden Handlungen für die Veranlassung der folgenden Handlungen) sind bei der Nutzung der Wantedly Dienste untersagt:

7.3.1. Handlungen, die gegen geltende Gesetze und Vorschriften verstoßen, insbesondere, jedoch nicht beschränkt auf Urheberrechts- und Handelsmarkengesetze, diese Nutzungsbedingungen oder zusätzliche vertragliche Bestimmungen oder zusätzliche Geschäftsbedingungen (z.B. Bestimmungen in Verbindung mit bestimmten Wantedly Diensten);

7.3.2. Handlungen, die gegen die öffentliche Ordnung oder gute Sitten verstoßen;

7.3.3. Handlungen, die Wantedlys Rechte oder Ruf, oder die Rechte oder den Ruf Dritter verletzen;

7.3.4. Belästigung, Verunglimpfung, Online-Stalking oder die Aufforderung zur Diskriminierung in Bezug auf andere Nutzer und alle anderen Handlungen, die für andere Nutzer eine Belästigung oder Unannehmlichkeit darstellen;

7.3.5. Handlungen zum Zweck des Verkaufs, Verkaufsförderung, Werbung, Kaufanreizen oder anderer auf Gewinn ausgerichtete Aktivitäten (ausgenommen von Wantedly genehmigte Handlungen), Handlungen, um Nutzer des anderen Geschlechts zu treffen oder kennenzulernen, die der Kunde nicht bereits persönlich kennt, oder andere Handlungen, die die Wantedly Dienste für andere als die ursprünglich beabsichtigten Zwecke verwenden;

7.3.6. Handlungen, die die Funktion von Software, Hardware, Servern oder Wantedlys Netzwerken oder andere Nutzer oder Dritte schädigen oder stören;

7.3.7. Handlungen, die ohne Erlaubnis die persönlichen oder registrierten Informationen, die Nutzerhistorie oder ähnliches von anderen Nutzern erfassen und/oder offenlegen;

7.3.8. Handlungen, die die Konten anderer Nutzer verwenden, um die Wantedly Dienste zu nutzen oder um darauf zuzugreifen;

7.3.9. Handlungen, die Ihr Konto an Dritte übertragen oder verleihen, oder die Weitergabe Ihres Kontopasswortes an Dritte;

7.3.10. Handlungen, die versuchen, die Quellcodes von in den Diensten beinhalteter Software zu extrahieren oder zurückzuentwickeln; und

7.3.11. Die Nutzung der Wantedly Dienste, um gesellschaftsfeindlichen Kräften (wie in Absatz 16.1.8 definiert) einen direkten oder indirekten Vorteil zu verschaffen.

7.4. Sie müssen alle Rechnungen von Wantedly für kostenpflichtige Dienste, für die Sie sich angemeldet haben, bei Fälligkeit zahlen. Rechnungen sind grundsätzlich eine Woche nach Rechnungsdatum fällig. Wantedly kann verlangen, dass Zahlungen im Voraus erfolgen, oder dass Sie Wantedly für wiederkehrende Zahlungen autorisieren, Ihre Kreditkarte zu belasten, oder eine direkte Einzugsermächtigung erteilen.

8. Verpflichtungen der Nutzer, Wantedly zu entschädigen und schadlos zu halten

8.1. Wenn Wantedly als Folge einer Klage Dritter aufgrund Ihrer Fahrlässigkeit oder vorsätzlichem Fehlverhalten in einem gerichtlichen oder Zivilprozess belangt wird, wenn Dritte Schadenersatz fordern oder wenn Wantedly Schaden erleidet (einschließlich Anwaltskosten und andere entstandene Kosten oder gezahltem Schadensersatz), werden Sie Wantedly in Wantedlys Ermessen für diese Schäden entschädigen und schadlos halten.

8.2. Wantedly wird Sie unverzüglich über solche Klagen in Kenntnis setzen und Ihnen die Möglichkeit geben, Wantedly gegen eine solche Klage zu verteidigen oder bei der Verteidigung zu unterstützen, einschließlich der Offenlegung aller dieser Klage zugrundeliegenden Informationen an Sie. Wantedly wird keinen Vergleich in Bezug auf eine solche Klage schließen, ohne nicht zu versuchen, mit Ihnen bezüglich einer möglichen Verteidigung zusammenzuarbeiten. Wantedly wird Ihnen die Möglichkeit geben, Wantedly auf eigene Kosten und eigenes Risiko gegen die Klage zu verteidigen, wenn Sie ausreichende Sicherheiten für alle Kosten zur Verfügung stellen, für die Wantedly in Verbindung mit der Klage und dem Gerichtsverfahren (einschließlich Schadensersatz) unter Umständen haftet.

9. Dienstverfügbarkeit

9.1. Wir können unsere Dienste ändern oder einstellen. Wir sind nicht dazu verpflichtet oder dafür verantwortlich, Informationen und von Ihnen gepostete Inhalte zu speichern oder zugänglich zu halten. Dies erfordert keine vorherige Mitteilung an Sie.

9.2. Sie erkennen an, dass die 100 %ige Verfügbarkeit der Wantedly Webseiten und Dienste technisch nicht möglich ist. Wir geben uns jedoch die größte Mühe, die Wantedly Webseiten und Dienste fortwährend zur Verfügung zu stellen. Bitte bedenken Sie jedoch, dass vor allem Wartungen, Sicherheits- oder Kapazitätsprobleme oder Ereignisse außerhalb der Kontrolle von Wantedly (z.B. Störungen von öffentlichen Kommunikationsnetzwerken) zu Störungen oder Aussetzungen von Wantedlys Diensten führen können.

10. Haftungsbeschränkung

10.1. Sie akzeptieren, dass Wantedly technisch nicht in der Lage ist, mit Sicherheit zu bestimmen, ob ein bei Wantedly registrierter Nutzer tatsächlich die Person ist, die sie vorgibt zu sein. Wantedly übernimmt daher keine Zusicherungen oder Garantien in Bezug auf die tatsächliche Identität eines Nutzers.

10.2. Bei der Nutzung der Dienste können Sie auf Inhalte oder Informationen stoßen, die ungenau, unvollständig, irreführend, illegal, anstößig oder anderweitig schädlich sein können. Wantedly prüft grundsätzlich keine von Dritten, einschließlich anderen Wantedly Nutzern, zur Verfügung gestellten Inhalte. Sie stimmen zu, dass Wantedly nicht verantwortlich für Inhalte oder Informationen von Anderen (einschließlich anderen Nutzern) ist. Wantedly wird illegale Inhalte (einschließlich, jedoch nicht beschränkt auf Inhalte, die gegen geltende Gesetze wie Urheberrecht, Handelsmarken, Gesetze gegen unlauteren Wettbewerb oder das Recht am eigenen Bild verstoßen oder eine Straftat darstellen) bei Benachrichtigung entfernen.

10.3. Wantedly haftet nicht für Apps oder Webseiten Dritter, auf die von Wantedly Diensten verlinkt wird. Sie sind alleinig dafür verantwortlich zu entscheiden, welche Apps und Webseiten Dritter Sie nutzen, welche Informationen Sie teilen, oder welche Rechte Sie den Betreibern dieser Apps und Webseiten einräumen.

10.4. Die Dienste werden „wie gesehen“ angeboten. Außer in Fällen, die ausdrücklich in diesen Nutzungsbedingungen oder zusätzlichen Geschäftsbedingungen beschrieben sind, übernimmt Wantedly keine Zusicherungen oder Garantien, gleich in welcher Form, dass die Wantedly Dienste frei von Fehlern, Bugs, Mängeln, Störungen oder anderen Defekten sind, nicht gegen Rechte verstoßen, oder in Bezug auf die Verlässlichkeit, Genauigkeit, Vollständigkeit, Sicherheit oder der Eignung für einen bestimmten Zweck.

11. Haftungsbeschränkung von Wantedly

11.1. Wantedly haftet jedoch für Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit, die auf einer Pflichtverletzung durch Wantedly, einem rechtlichen Vertreter oder einem Erfüllungsgehilfen von Wantedly beruhen, für Schäden, die entstehen, da eine von Wantedly garantierte Bedingung nicht vorlag, oder im Falle von böswilligem Verhalten durch Wantedly. Darüber hinaus haftet Wantedly ohne Einschränkung für Schäden, die vorsätzlich oder durch grobe Fahrlässigkeit von Wantedly oder seinen rechtlichen Vertretern oder Erfüllungsgehilfen verursacht werden. Die Haftung gemäß dem Produkthaftungsgesetz bleibt davon unberührt.

11.2. Im Falle eines Verstoßes gegen wesentliche vertragliche Verpflichtungen aufgrund leichter Fahrlässigkeit haftet Wantedly außer in den in Absatz 11.1 genannten Fällen bis zu dem Betrag des üblich absehbaren Schadens. Wesentliche vertragliche Verpflichtungen sind Verpflichtungen, deren Erfüllung für die ordnungsgemäße Umsetzung eines Vertrages erforderlich ist, und auf deren Einhaltung die Vertragsparteien sich regulär verlassen können. Darüber hinaus ist Wantedlys Haftung ausgeschlossen.

12. Vertragslaufzeit und Kündigung

12.1. Ordentliche Kündigung. Außer wenn dies in individuellen Fällen anderweitig vereinbart wurde, wird die vertragliche Beziehung für einen unbestimmten Zeitraum geschlossen und kann von beiden Parteien jederzeit gekündigt werden. Als Nutzer können Sie den Vertrag kündigen, indem Sie Ihr Konto unter „Kontoeinstellungen“ / „Mein Konto verwalten“ löschen. Wantedly wird das Nutzerprofil nach vorheriger Kündigungsmitteilung zunächst deaktivieren, so dass es für Dritte nicht mehr sichtbar ist, und das Profil einschließlich aller darin gespeicherten Daten nach Ablauf von mindestens 12 Wochen löschen.

12.2. Laufzeit, Verlängerung und ordentliche Kündigung kostenpflichtiger Dienste.

12.2.1. Automatische Verlängerung. Kostenpflichtige Dienste verfügen über eine bestimmte oder eine Mindestlaufzeit. Sofern nicht anderweitig in einer zusätzlichen Bestimmung dargelegt, werden Vereinbarungen über kostenpflichtige Dienste nach Ablauf der ursprünglichen Vertragslaufzeit automatisch um die Dauer der ursprünglichen oder Mindestlaufzeit verlängert. Wenn Sie den Vertrag nicht verlängern möchten, müssen Sie die von Wantedly beschriebenen Prozesse zur Nichtverlängerung im Voraus ausführen, oder die Vereinbarung über kostenpflichtige Dienste durch schriftliche Mitteilung an Wantedly kündigen. Bitte beachten Sie, dass im Falle einer Verlängerung wegen nicht erfolgter schriftlicher Kündigung oder Ausführung der Nichtverlängerungsprozesse Nutzungsgebühren für die neue Laufzeit anfallen.

12.2.2. Beschränkungen frühzeitiger Kündigung. Sofern nicht anderweitig in einer zusätzlichen Bestimmung dargelegt, können kostenpflichtige Dienste nicht während ihrer Laufzeit gekündigt werden. Selbst in Fällen, in denen Sie die kostenpflichtigen Dienste nach Abschluss einer Vereinbarung nicht länger nutzen, kann die Nutzungsgebühr für die entsprechende Nutzungsdauer nicht zurückerstattet werden, und die Gesamtsumme der unbezahlten Gebühren (falls vorhanden) muss gezahlt werden.

Bitte beachten Sie, dass wenn Sie gegen die vorgenannten Bestimmungen verstoßen und Nutzungsgebühren nicht zahlen, Wantedly Ihre Daten, Inhalte oder Konten ohne vorherige Benachrichtigung zunächst blockieren und dann löschen kann, oder Ihnen die Nutzung der Unternehmensdienste in Zukunft untersagen kann. Daten werden grundsätzlich 12 Wochen, nachdem Wantedly Sie über seine Entscheidung, Ihr Konto zu blockieren, gelöscht. Sie können Ihre Daten während dieser Zeit sichern.

12.3. Kündigung und Blockierung von Nutzerprofilen aus gutem Grund
Ungeachtet der zwischen den Parteien vereinbarten bestimmten Nutzungszeiträumen haben beide Parteien das Recht, den Vertrag jederzeit aus gutem Grund zu kündigen. Ein guter Grund für außerordentliche Kündigung ist gegeben, wenn die Fortsetzung der vertraglichen Beziehung bis zum Ende der Kündigungsfrist für die kündigende Partei unter Berücksichtigung aller Umstände des individuellen Falles und der Abwägung der Interessen beider Parteien nicht angemessen ist. Gute Gründe für die Kündigung durch Wantedly sind insbesondere die folgenden Ereignisse:

12.3.1. Verstoß gegen die in Absatz 7.3 dieser Nutzungsbedingungen beschriebenen Verpflichtungen oder Verbote;

12.3.2. Der Ruf der Wantedly Dienste wird durch das Verhalten des Nutzers erheblich beschädigt (z.B., wenn der Nutzer nach seiner Registrierung wegen einem vorsätzlichen Fehlverhalten für schuldig befunden wird, und Dritte von der Verurteilung des Nutzers Kenntnis haben);

12.3.3. Der Nutzer bewirbt Verbände oder Gemeinschaften – oder deren Methoden oder Aktivitäten – die von Sicherheitsbehörden oder Kinderschutzeinrichtungen beobachtet werden;

12.3.4. Der Nutzer ist ein Mitglied einer Sekte oder einer kontroversen religiösen Gemeinschaft;

12.3.5. Zahlungen an Wantedly sind Überfällig, oder die für die Zahlung solcher Gelder angegebene Kreditkarte oder das Bankkonto werden gesperrt, und Sie begleichen die ausstehenden Zahlungen nicht innerhalb von drei Wochen nach Erhalt einer Mahnung von Wantedly;

12.3.6. Wenn ein Konkursverfahren, eine Sanierung, Unternehmensneuorganisation, ein besonderes Liquidierungsverfahren oder andere Insolvenzprozesse gegen Sie aufgenommen werden, oder Wantedly anderweitig bestimmt, dass Ihre Kreditwürdigkeit instabil ist und Sie mit Ihren fälligen Zahlungen aus einem Vertrag in Verbindung mit Wantedlys kostenpflichtigen Diensten im Verzug sind;

12.3.7. Wenn Ihr Konto von einer gesellschaftsfeindlichen Kraft (wie in Absatz 16.1.8 definiert), oder deren Mitgliedern oder angeschlossenen Personen registriert oder genutzt wird, oder Wantedly basierend auf Fakten zu dem Schluss kommt, dass dies wahrscheinlich ist.

12.4. Wenn ein guter Grund für die Kündigung der vertraglichen Beziehung besteht, kann Wantedly anstelle oder zusätzlich zu einer Kündigung aus gutem Grund:

12.4.1. Den Zugang des Nutzers zu Wantedly Diensten blockieren oder sperren;

12.4.2. Inhalte löschen, die der Nutzer gepostet hat.

12.5. Sollten Sie mehrere Konten registriert haben, können die in den Absätzen 12.3 und 12.4 beschriebenen Maßnahmen für alle Konten angewendet werden.

12.6. Das Recht der Nutzer auf Rückerstattung bereits im Voraus gezahlter Gebühren bei Kündigung ist ausgeschlossen, außer wenn der Nutzer aus einem Wantedly zuzuordnenden guten Grund kündigt.

13. Abtretungsverbot

13.1. Sie dürfen keine Rechte oder Pflichten aus Verträgen mit Wantedly an Dritte abtreten, ohne nicht im Vorfeld Wantedlys Genehmigung eingeholt zu haben.

14. Kommunikation

14.1. Sofern nicht in diesen Nutzungsbedingungen, zusätzlichen Bedingungen oder zusätzlichen Bestimmungen dargelegt, erfolgt jede Kommunikation bezüglich der Dienste von Ihnen an Wantedly durch Übermittlung eines Kontaktformulars, das an geeigneter Stelle auf einer von Wantedly betriebenen Webseite zur Verfügung steht, oder durch eine andere Methode, die Wantedly angeben kann. Wenn Sie als Verbraucher im Sinne von §13 BGB handeln, können Sie jede Kommunikation ebenfalls schriftlich zustellen.

14.2. Wantedly kann Ihnen jegliche Korrespondenz und Erklärungen (einschließlich Kündigungen und anderen wesentlichen Erklärungen) per E-Mail, Fax oder Brief, oder als Nachricht an Ihr privates Wantedly Postfach zustellen, außer wenn dies zwischen den Parteien ausdrücklich anderweitig vereinbart wurde.

14.3. Allgemeine Kommunikation von Wantedly an Sie bezüglich des Umfangs, Änderungen oder der Einstellung von Wantedly Diensten kann ebenfalls durch öffentliche Postings auf der jeweiligen Wantedly Webseite erfolgen.

15. Zusätzliche Bedingungen für bestimmte Wantedly Dienste

15.1. Wantedly Visit.

Wantedly Visit ist eine Funktion, mit der individuelle Nutzer sich für einen Besuch bei Unternehmen mit offenen Stellen bewerben können.  

Bitte beachten Sie, dass Profilinformationen, für die in den Einstellungen keine Zugriffsberechtigungen ausgewählt werden können, öffentlich, d.h. für alle Nutzer von Wantedly sichtbar sind.

15.2. Wantedly People

Wantedly People ist eine App zum Scannen von Visitenkarten, auf die mit Ihrem individuellen Wantedly Konto zugegriffen werden kann. Wenn Sie die Visitenkarte gescannt haben, wird das System prüfen, ob die Person ein Nutzer von Wantedly ist und Nachrichten und Inhalte vorschlagen, an denen beide Nutzer interessiert sein könnten.

Wantedly wird die Informationen auf Visitenkarten von Dritten, die von Kunden auf Wantedlys Server gespeichert werden, nur für die folgenden der in der „Datenschutzrichtlinie“ beschriebenen Nutzungszwecke verwenden. Bitte beachten Sie, dass Informationen auf Visitenkarten von Dritten nicht genutzt werden, um diese Dritten über die Produkte und Leistungen von Wantedly oder anderen Dritten zu informieren.

15.3. Wantedly Chat

Wantedly Chat ist ein Tool, mit dem Einzelpersonen oder Teams auf Wantedly sicher miteinander chatten oder Dokumente austauschen können.

Wantedly wird Ihre Inhalte und die Kommunikationshistorie so bearbeiten, dass die Vertraulichkeit dieser Kommunikation gewährt wird. Bitte beachten Sie, dass Wantedly in Fällen, in denen Ihre Zustimmung eingeholt wurde, oder dies durch Gesetze und Vorschriften erforderlich oder erlaubt ist, auf Ihre Inhalte und Kommunikationshistorie zugreifen, sie an eine Untersuchungsbehörde oder Dritte weitergeben oder löschen kann.

15.4. Wantedly Case. Wantedly Case ist ein Tool, mit dem Nutzer ihr Portfolio dem Rest der Wantedly Gemeinschaft präsentieren können.

In dem Portfolio enthaltene Informationen, einschließlich persönliche Daten, sind für alle Wantedly Nutzer sichtbar. Es ist die alleinige Verantwortung des Nutzers, keine Rechte Dritter, einschließlich (jedoch nicht beschränkt auf) das Recht auf Privatsphäre, das Recht am eigenen Bild, Urheberrechte und Handelsmarken, zu verletzten.  

15.5. Wantedly Feed. Wantedly Feed ist eine Blog-Funktion, über die Teams und Einzelpersonen Artikel veröffentlichen können. Viele dieser Artikel werden mit Hilfe der Kreativabteilung von Wantedly kuratiert, dies ist jedoch nicht zwingend.

In dem Portfolio enthaltene Informationen, einschließlich persönliche Daten, sind öffentlich sichtbar. Selbst wenn Artikel mit Hilfe von Wantedly im Rahmen der Beziehung zwischen Wantedly und dem Nutzer kuratiert werden, bleibt es die alleinige Verantwortung des Nutzers, keine Rechte Dritter, einschließlich (jedoch nicht beschränkt auf) das Recht auf Privatsphäre, das Recht am eigenen Bild, Urheberrechte und Handelsmarken, zu verletzten. Unbeschadet Wantedlys Verantwortung für eigene Inhalte und eigene Entscheidungen in Bezug auf die Veröffentlichung von Inhalten ist Wantedly grundsätzlich nicht dazu verpflichtet, Nutzerinhalte auf rechtliche Zulässigkeit zu prüfen.

16. Zusätzliche Bestimmungen für Unternehmensdienste

Unternehmen (einschließlich Firmen, Gruppen und Einzelunternehmer) können auf Unternehmen ausgerichtete Dienste nutzen („Unternehmensdienste“). Die folgenden Regeln gelten für alle Kunden, die Unternehmensdienste nutzen.

16.1. Allgemeine Regeln

16.1.1. Antrag auf Nutzung der Unternehmensdienste.

Wenn Sie einen Unternehmensdienst nutzen möchten, müssen Sie einen Antrag auf Nutzung gemäß der von Wantedly beschriebenen Prozesse zur Nutzungsbeantragung stellen.

Wenn Sie diesen Nutzungsbedingungen und allen zusätzlichen Bestimmungen für den jeweiligen Unternehmensdienst (einschließlich Anmerkungen auf dem Antragsformular und ähnliches) nach der Beantragung vorbehaltlos zugestimmt haben und Wantedly den Kunden nach Überprüfung informiert hat, dass der Antrag akzeptiert wurde, wird zwischen Wantedly und Ihnen eine Nutzungsvereinbarung für den Unternehmensdienst gebildet. Bitte beachten Sie, dass Wantedly keine Anfragen bezüglich der Inhalte oder Ergebnisse dieser Prüfungen beantworten kann.  

16.1.2. Automatische Verlängerung.

Fortlaufende Unternehmensdienste verfügen über eine bestimmte oder eine Mindestlaufzeit. Sofern nicht anderweitig in einer zusätzlichen Bestimmung dargelegt, werden Vereinbarungen über Unternehmensdienste nach Ablauf der ursprünglichen Vertragslaufzeit automatisch um die Dauer der ursprünglichen oder Mindestlaufzeit verlängert. Wenn Sie den Dienst nicht verlängern möchten, müssen Sie die von Wantedly beschriebenen Prozesse zur Nichtverlängerung im Voraus ausführen, oder die Vereinbarung über Unternehmensdienste durch schriftliche Mitteilung an Wantedly kündigen. Bitte beachten Sie, dass im Falle einer Verlängerung wegen nicht erfolgter schriftlicher Kündigung oder Ausführung der Nichtverlängerungsprozesse Nutzungsgebühren für die neue Laufzeit anfallen.

16.1.3. Beschränkungen frühzeitiger Kündigung.

Sofern nicht anderweitig in einer zusätzlichen Bestimmung dargelegt, können Unternehmensdienste nicht während ihrer Laufzeit gekündigt werden. Selbst in Fällen, in denen Sie die Unternehmensdienste nach Abschluss einer Vereinbarung nicht länger nutzen, kann die Nutzungsgebühr für die entsprechende Nutzungsdauer nicht zurückerstattet werden, und die Gesamtsumme der unbezahlten Gebühren (falls vorhanden) muss gezahlt werden.
Bitte beachten Sie, dass wenn Sie gegen die vorgenannten Bestimmungen verstoßen und eine Rückerstattung der Nutzungsgebühren fordern oder diese nicht zahlen, Wantedly Ihre Daten, Inhalte oder Konten ohne vorherige Benachrichtigung löschen, oder Ihnen die Nutzung der Unternehmensdienste in Zukunft untersagen kann. Daten werden grundsätzlich 12 Wochen, nachdem Wantedly Sie über seine Entscheidung, Ihr Konto zu blockieren, gelöscht. Sie können Ihre Daten während dieser Zeit sichern.

16.1.4. Nutzung durch Mitarbeiter, etc.

Sie sind dazu verpflichtet, sicherzustellen, dass Ihre Direktoren, Mitarbeiter, Gruppenmitglieder, Angestellten und alle anderen Personen, die die Unternehmensdienste für Kundengeschäfte nutzen („Mitarbeiter, etc.“), diese Nutzungsbedingungen einhalten.

Wenn Wantedly als Folge einer Klage oder ähnlichem aufgrund einer Handlung Ihrer Mitarbeiter, etc. einen Schaden erleidet (einschließlich Anwaltsgebühren und andere Kosten oder Zahlungen von Schadensersatz), werden Sie Wantedly für einen solchen Schaden entschädigen. Absatz 8 der Nutzungsbedingungen findet entsprechend Anwendung.

In Fällen, in denen Sie administrative Autorität anwenden, um die Nutzung eines an einen Mitarbeiter, etc. gegebenen Kontos zu prüfen, dürfen Sie dies nur unter Einhaltung der geltenden Gesetze und Rechtsprechung tun, insbesondere der Gesetze in Bezug auf Arbeitsverträge und Datenschutz der Mitarbeiter, und nachdem Sie die Zustimmung des entsprechenden Mitarbeiters, etc. eingeholt haben. Sie müssen alle vertraglichen und gesetzlichen Vertraulichkeitsvorschriften befolgen und den Datenschutz von Kommunikationen berücksichtigen.

16.1.5. Nutzung im Auftrag von Dritten, Kommission.

In Fällen, in denen Sie beabsichtigen, die Unternehmensdienste im Auftrag von Dritten („Begünstigte“); einschließlich, jedoch nicht beschränkt auf Ihre Tochtergesellschaften und angeschlossene Unternehmen, zu nutzen, oder die Nutzung der Unternehmensdienste Dritten („Empfänger“) anzuvertrauen, müssen Sie im Vorfeld Wantedlys ausdrückliche Zustimmung einholen. Es liegt in Wantedlys eigenem Ermessen, solche Anfragen zu genehmigen.

Wenn Wantedly eine solche Genehmigung erteilt, müssen Sie sicherstellen, dass der entsprechende Begünstigte oder Empfänger diese Nutzungsbedingungen befolgt, und wenn Wantedly als Folge einer Klage oder ähnlichem aufgrund einer Handlung eines Begünstigten oder Empfängers einen Schaden erleidet (einschließlich Anwaltsgebühren und andere Kosten oder Zahlungen von Schadensersatz), werden Sie Wantedly für einen solchen Schaden entschädigen. Absatz 8 der Nutzungsbedingungen findet entsprechend Anwendung.

In Fällen, in denen Ihre Daten, Inhalte oder Ihr Konto aufgrund eines Verstoßes gegen diese Nutzungsbedingungen durch Sie, Ihren Begünstigten oder Empfänger gelöscht werden oder die Bereitstellung der Dienste ausgesetzt wird, haftet Wantedly diesbezüglich nicht gegenüber dem Begünstigten oder Empfänger.

16.1.6. Nutzungsgebühren.

Sie werden die angegebenen Nutzungsgebühren für Unternehmensdienste bei Fälligkeit mit einer der von Wantedly beschriebenen Zahlungsmethoden an Wantedly zahlen.

Wenn Sie eine Nutzungsgebühr nicht bei Fälligkeit zahlen, ist Wantedly dazu berechtigt, Verzugszinsen in Höhe von 14,6 % pro Jahr für ausstehende Beträge zu berechnen. Diese Zinsen werden ab dem Empfang einer entsprechenden Mahnung von Wantedly, oder ab 30 Tagen nach Fälligkeit und dem Erhalt einer Rechnung oder ähnlicher Zahlungsaufforderung, oder ab dem Datum fällig, ab dem Wantedly die zugehörigen Dienste bereitgestellt hat, je nachdem, was früher ist.

Zusätzlich zu den Nutzungsgebühren ist Wantedly dazu berechtigt, Steuern (einschließlich, ohne Beschränkung auf Verbrauchssteuern wie die MwSt.) in Höhe des jeweils geltenden Steuersatzes zu berechnen, die gemäß geltender Gesetze und Vorschriften erhoben und an die zuständige Steuerbehörde gezahlt werden müssen.

Wantedly wird zur internen / externen Bestimmung der Verbrauchssteuer den Wohnort nutzen, den Sie bei Ihrer Anmeldung angegeben haben. Sollte ein fehlerhaft übermittelter Wohnort zu Problemen bei der Erhebung der Verbrauchssteuer führen, sind Sie dafür verantwortlich.

16.1.7. Vertraulichkeit.

Wantedly und Sie werden alle vertraulichen Informationen der anderen Partei, die von einer solchen anderen Partei in Verbindung mit der Nutzung der Unternehmensdienste offengelegt werden (beschränkt auf operative oder technische Informationen der anderen Partei, die von dieser Partei als vertraulich behandelt werden, oder die von dieser Partei zum Zeitpunkt der Offenlegung eindeutig als vertraulich gekennzeichnet waren, und ausschließlich: Informationen, die zum Zeitpunkt der Offenlegung öffentlich bekannt waren; Informationen, die nach der Offenlegung ohne Verstoß gegen eine Vertraulichkeitsverpflichtung öffentlich bekannt werden; Informationen, die rechtmäßig von Dritten ohne Vertraulichkeitsverpflichtung erhalten wurden, gleich ob vor oder nach der Offenlegung; und Informationen, die unabhängig, ohne die vertraulichen Informationen entwickelt wurden), streng vertraulich behandeln und, außer wenn die Zustimmung der anderen Partei eingeholt wurde, diese Informationen nicht für andere Zwecke als die Erfüllung der Vereinbarung zwischen Wantedly und Ihnen in Bezug auf Unternehmensdienste nutzen, oder diese Informationen an Dritte weitergeben; vorausgesetzt jedoch, dass wenn die Offenlegung aufgrund von Gesetzen, Vorschriften oder Regeln für Anlegerschutz erforderlich sind, die entsprechende Partei diese Informationen auf das strikte Minimum begrenzt weitergeben kann.  Diese Vertraulichkeitsverpflichtung bleibt für einen Zeitraum von drei Jahren nach Beendigung der Vereinbarung zwischen Wantedly und Ihnen in Bezug auf Unternehmensdienste in Kraft.

16.1.8. Ausschluss gesellschaftsfeindlicher Kräfte.

Wantedly und Sie bestätigen sich hiermit gegenseitig, dass weder sie selbst, noch ihre Vertreter, Direktoren oder andere in ihr Management involvierte Personen aktuell eine Gruppe der organisierten Kriminalität, Mitglied einer Gruppe der organisierten Kriminalität, ein Quasi-Mitglied einer Gruppe der organisierten Kriminalität, ein Unternehmenserpresser (sokaiya), ein Erpresser sozialer Kampagnen (shakai-undo-hyobo-goro), ein Erpresser politischer Kampagnen (seiji-katsudo-hyobo-goro), eine Gruppe des organisierten Verbrechens mit Geheimdienst, oder eine Person sind, die eine enge Verbindung mit solchen oder vergleichbaren Gruppen oder Personen hat, und sichern zu, auch in Zukunft nicht in eine dieser Kategorien zu fallen.

16.2. Wantedly Admin.

Wantedly Admin ermöglicht es individuellen Nutzern, ein Unternehmensprofil auf der Social Business Plattform zu erstellen, und andere Teammitglieder einzuladen, besagtem Profil beizutreten. Mit diesem Konto hat das Team die Möglichkeit, Neuigkeiten zu verbreiten (wie eine Blog-Funktion), Details über das Unternehmen und die Teammitglieder zu erstellen, Stellen auszuschreiben und Bewerbungen von Wantedly Nutzern außerhalb des eigenen Teams zu erhalten.

16.2.1. Klare Angaben der Arbeitsbedingungen.

Als grundsätzliche Regel müssen zum Zeitpunkt der ersten Kontaktaufnahme mit einem Bewerber, nachdem dieser Bewerber in das Auswahlverfahren aufgenommen wurde (d.H. bei Beginn der formalen Kommunikation mit dem Kandidaten durch persönliche Vorstellungsgespräche, E-Mail, Telefon oder ähnlichem (ausschließlich Kommunikation, etc. in Bezug auf die Vereinbarung von Vorstellungsgesprächen)), die Arbeitsbedingungen, einschließlich der auszuführenden Arbeiten, dem Gehalt, der Arbeitszeiten („Inhalt der auszuführenden Arbeiten“) eindeutig angegeben werden, und die unten angegebenen Punkte erfüllen:

16.2.2. Rekrutierer

In Fällen, in denen Sie Mitarbeiter, etc. als Rekrutierer benennen, dürfen Sie dies nur mit Zustimmung des entsprechenden Mitarbeiters, etc. tun, nachdem Sie erklärt haben, dass die folgenden Informationen (limitiert auf Informationen, die von dem Mitarbeiter, etc. registriert wurden) ungeachtet der Datenschutzeinstellungen des Profils öffentlich gemacht werden:

16.2.3. Eindeutige Angabe der Arbeitsbedingungen.

Auf Wantedly Admin ist es nicht möglich, Personalrekrutierung für SES-Techniker, Crowdsourcing Online-Mitarbeiter, inventarlose EC-Standortbetreiber oder andere Dienstleister vorzunehmen, die Wantedly als unangemessen erachtet. Darüber hinaus ist es nicht erlaubt, Personalrekrutierung für Ihre Tochtergesellschaften und angeschlossene Unternehmen ohne Genehmigung gemäß Absatz 16.1.5 „Nutzung im Auftrag von Dritten, Kommission“ vorzunehmen.

17. Geltendes Recht, Gerichtsstand


17.1. Wantedly ist dazu berechtigt, Rechte und Verpflichtungen aus dem Vertrag mit dem Nutzer vollständig oder teilweise an Dritte abzutreten.

17.2. Wenn der Nutzer als Unternehmer (im Sinne von § 14 BGB) handelt, ist der Ort, an denen Wantedlys Leistungen erbracht werden, die registrierte Geschäftsadresse von Wantedly, oder wenn der Vertrag durch eine Wantedly-Niederlassung geschlossen wurde, der Geschäftssitz dieser Einrichtung.

17.3. Wantedly unternimmt keine Streitbeilegungsprozesse vor Verbraucherschlichtungsausschüssen.

17.4. Für Kunden, die Kaufleute im Sinne des HGB sind (z.B. juristische Personen, Wirtschaftsunternehmen), ist der Gerichtsstand der registrierte Geschäftssitz von Wantedly (Tokio, Japan).

17.5. Es gilt das deutsche Recht ausschließlich der Rechtswahl und der Zuständigkeit des internationalen Privatrechts. Wenn der Nutzer ein Kaufmann im Sinne des HGB ist, unterliegen die vertragliche Beziehung und alle daraus entstehenden Streitigkeiten japanischem Recht, ausschließlich der Rechtswahl und der Zuständigkeit des internationalen Privatrechts.

Zuletzt bearbeitet am 19. März 2018.
Gültig ab dem 20. März 2018.

WIDERRUFSBELEHRUNG
Widerrufsrecht

Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen. Die Widerrufsfrist beträgt 14 Tage ab dem Tag des Vertragsschlusses.
Um ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns

Wantedly Inc.
c/o WeWork Potsdamer Platz,
Stresemannstraße 123
D-10963 Berlin
E-Mail: support.de@wantedly.com


mittels einer eindeutigen Erklärung (z.B. ein mit der Post versendeter Brief oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das beigefügte Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist .

Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist abgesendet wird.

Folgen des Widerrufs

Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben) unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet.

Haben Sie verlangt, dass die Dienstleistung während der Widerrufsfrist beginnen soll, so haben Sie uns einen angemessenen Betrag zu zahlen, der dem Anteil der bis zu dem Zeitpunkt, zu dem Sie uns von der Ausübung des Widerrufsrechts hinsichtlich dieses Vertrags unterrichten, bereits erbrachten Dienstleistungen im Vergleich zum Gesamtumfang der im Vertrag

Besondere Hinweise

Das Widerrufsrecht erlischt bei einem Vertrag zur Erbringung von Dienstleistungen, wenn der Unternehmer die Dienstleistung vollständig erbracht hat und mit der Ausführung der Dienstleistung erst begonnen hat, nachdem der Verbraucher dazu seine ausdrückliche Zustimmung gegeben hat und gleichzeitig seine Kenntnis davon bestätigt hat, dass er sein Widerrufsrecht bei vollständiger Vertragserfüllung durch den Unternehmer verliert.

Ende der Widerrufsbelehrung

Ein Muster-Widerrufsformular finden Sie hier:
Muster-Widerrufsformular